AdBlue® FAQ

FAQ AdBlue®

1. Was ist AdBlue®?
2. Wozu dient AdBlue®?
3. Euro 5- und Euro 6-Norm: Warum brauche ich AdBlue®?
4. Was ist die SCR-Technologie?
5. Ist mein Fahrzeug mit der SCR-Technologie ausgerüstet?
6. Wo befindet sich der AdBlue®-Tank?
7. Welches Fassungsvermögen hat der AdBlue®-Tank?
8. Wie oft muss nachgefüllt werden?
9. Kann ich AdBlue® selber nachfüllen?
10. Ist das an der Tankstelle verkaufte AdBlue® mit meinem Fahrzeug kompatibel?
11. Gibt es unterschiedliche AdBlue®-Qualitäten?
12. Wenn ich AdBlue® selbst nachfülle, kann ich dann die Herstellergarantie für mein Fahrzeug verlieren?
13. Welche Vorkehrungen sind beim Nachfüllen zu treffen?
14. Ist AdBlue® gefährlich?
15. Wann erscheint die Meldung „AdBlue® nachfüllen“ auf meinem Armaturenbrett?
16. Was passiert, wenn ich kein AdBlue® nachfülle? 
17. Finden Sie AdBlue®-Informationen speziell für Ihr Fahrzeug.

 

1.       Was ist AdBlue®?
AdBlue® ist eine wässrige Lösung, die entsprechend der Norm ISO 22241 zu 32,5% aus hoch reinem Harnstoff* und zu 67,5% aus destilliertem Wasser besteht. Der Harnstoff wird synthetisch aus Ammoniak und CO2 (Kohlendioxid) hergestellt. AdBlue® wird von Fahrzeugen verwendet, die mit der SCR-Technologie (Selective Catalytic Reduction, zu Deutsch: Selektive Katalytische Reduktion) ausgerüstet sind, darunter LKW, Busse, Müllwagen und ab September 2014 bestimmte Diesel-PKW. AdBlue® ist wasserlöslich und farblos, kristallisiert bei -11° C und zerfällt ab 80°C in Ammoniak (Spuren bereits ab 30°C). AdBlue® ist ein eingetragenes Warenzeichen des Verbands der Deutschen Automobilindustrie (VDA).
*Was ist Harnstoff?
Harnstoff ist ein natürlicher Stoff. Für AdBlue® wird ein Erzeugnis aus der agrochemischen Industrie verwendet, das hauptsächlich bei der Düngemittelherstellung zum Einsatz kommt. Es wird aus Ammoniak (NH3) und Kohlendioxid (CO2) hergestellt. Seine chemische Formel lautet CO(NH2)2. Harnstoff zerfällt bei Wärme in gasförmiges Ammoniak. In dieser Form verwandelt er Stickoxid-Emissionen (NOx) in Stickstoff und Wasser (N2, H2O).
2.       Wozu dient AdBlue®?
In Verbindung mit der SCR-Technologie verwandelt AdBlue® 85% der NOx (Stickoxide) aus den Auspuffgasen von Dieselfahrzeugen in unschädlichen Stickstoff und Wasserdampf. Somit werden die NOx, die eine der Hauptursachen für Luftverschmutzung sind, stark reduziert.
3.       Euro 5- und Euro 6-Norm: Warum brauche ich AdBlue®?
Zur Verbesserung der Luftqualität regelt die Europäische Union seit 1990 die schädlichen Emissionen der Auspuffgase von Kraftfahrzeugen im Rahmen von Richtlinien und Vorschriften. Seitdem wurden mehrere aufeinander folgende Normen ausgearbeitet (Euro 1 bis Euro 6), um die Emissionsgrenzwerte immer weiter zu senken. Diese europäischen Umweltnormen sollen die schädlichen Emissionen der Auspuffgase senken, zu denen unter anderem Stickoxide (NOX), unverbrannte Kohlenwasserstoffe, Kohlenmonoxid und Rußpartikel gehören. Die SCR-Technologie gehört mit der Nutzung von AdBlue® zu den beliebtesten Systemen, um den Zielsetzungen der EURO-Normen Rechnung zu tragen und Schadstoffemissionen zu senken.
4.       Was ist die SCR-Technologie?
SCR (Selective Catalytic Reduction, zu Deutsch: Selektive Katalytische Reduktion) ist der Name einer Technologie, die in Dieselfahrzeugen nach der Verbrennung zum Einsatz kommt und Stickoxide (NOx) mit Hilfe von AdBlue® in Wasserdampf und Stickstoff umwandelt. Die Luft, die wir atmen, besteht praktisch zu 80% aus vollkommen harmlosem Stickstoff. Mit den europäischen Abgasnormen Euro 4 und Euro 5 für LKW haben sich fast alle führenden Hersteller von Industriefahrzeugen für diese Technologie entschieden, um die neuen Bestimmungen für NOx-Emissionen einzuhalten.
Für PKW tritt die SCR-Technologie in Europa erst mit der Euro 6-Norm ab 2014 auf den Plan.
AdBlue® wird zwischen dem Motor und dem SCR-Katalysator in das Abgassystem eingespritzt. Durch die Wärme im Abgassystem zersetzt sich AdBlue® in Ammoniak (NH3) und Kohlendioxid (CO2). Bei der Reaktion von NOx mit dem Ammoniak im Inneren des Katalysators werden die in den Abgasen vorhandenen NOx-Moleküle in unschädlichen Stickstoff und Wasser umgewandelt.
5.       Ist mein Fahrzeug mit der SCR-Technologie ausgerüstet?
Um herauszufinden, ob Ihr Fahrzeug mit der SCR-Technologie ausgerüstet ist, schauen Sie am besten in der Bedienungsanleitung nach oder fragen Sie Ihren Händler. Wenn Sie über einen AdBlue®-Tank verfügen, der über die gleiche Öffnung wie der Dieseltank zugänglich ist, ist Ihr Fahrzeug damit ausgerüstet.
6.       Wo befindet sich der AdBlue®-Tank?
Der Ort des AdBlue®-Tanks hängt vom Fahrzeugmodell ab. Bei manchen Modellen befindet sich die Öffnung des Behälters neben dem Kraftstofftank. Bei anderen befindet sie sich im Kofferraum oder unter der Motorhaube. Diese Informationen erfragen Sie am besten bei Ihrem Händler oder schauen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs nach.
7.       Welches Fassungsvermögen hat der AdBlue®-Tank?
Auch das Fassungsvermögen des Tanks ist vom Fahrzeugmodell abhängig und variiert im Allgemeinen zwischen 8 und 25 l. Auch diese Information erfahren Sie bei ihrem Händler oder in der Bedienungsanleitung für Ihr Fahrzeug.
8.       Wie oft muss nachgefüllt werden?
Ebenso wie beim Kraftstoffverbrauch spielen beim Verbrauch mehrere Faktoren eine Rolle: Art des Fahrzeugs, Motorisierung, Beladung des Fahrzeugs, äußere Bedingungen (Schnee, Wind, Regen usw.) und Fahrstil. Da zudem die Größe des Tanks sehr unterschiedlich ist, hängt die Häufigkeit des Nachfüllens in erster Linie vom Fahrzeug ab.
Bei LKW gibt eine Anzeige den Füllstand des im Tank verbleibenden AdBlue® an. Bei PKW erscheint in der Regel auf der Instrumententafel eine Anzeige oder eine Information, wenn das AdBlue® noch für 2.400 km reicht (was bedeutet, dass es an der Zeit ist, nachzufüllen).
9.       Kann ich AdBlue® selber nachfüllen?
Ja, das ist durchaus möglich. Allerdings ist die Tanköffnung je nach Fahrzeugmodell mehr oder weniger leicht zugänglich. Bei einigen Modellen muss außerdem der Bordcomputer zurückgesetzt werden, damit die AdBlue®-Meldung verschwindet, so dass der Fahrzeughalter manchmal trotzdem gezwungen ist, zum Händler zu gehen.
Wichtiger Hinweis: Wenn Sie eine Tankstelle sehen, die AdBlue® anbietet, fragen Sie erst nach, ob die Anlagen für die Befüllung von PKWs geeignet sind. Das ist nicht immer der Fall. Oft sind sie nur für LKW geeignet. LKW müssen AdBlue® häufiger nachfüllen, zum Teil jede Woche, und die Anlagen in Tankstellen sind für sie ausgelegt (insbesondere im Hinblick auf die Füllgeschwindigkeit, die auf die Größe ihrer Tanks ausgelegt ist, die wesentlich größer sind als bei PKW).
10.   Ist das an der Tankstelle verkaufte AdBlue® mit meinem Fahrzeug kompatibel?
Die SCR-Technologie setzt den Einsatz von Harnstoff-Lösungen voraus, die die Norm ISO 22241 erfüllen. Alle Produkte mit dem AdBlue®-Etikett erfüllen diese Norm und garantieren ein problemloses Funktionieren der SCR-Technologie, unabhängig von der Fahrzeugmarke.
Von den Herstellern werden ausschließlich Produkte mit dem AdBlue®-Etikett empfohlen, obwohl auch manche andere Produkte problemlos für SCR verwendet werden können, sofern sie die Norm ISO 22241 erfüllen.
11.   Gibt es unterschiedliche AdBlue®-Qualitäten?
Die Harnstofflösung wird unter mehreren Markennamen vertrieben. Um sich der Produktqualität zu vergewissern, prüfen Sie am besten, ob die Norm ISO 22241 erfüllt wird. Die Marke AdBlue® garantiert die Erfüllung dieser Norm und ist eine Garantie für Qualität. Deshalb empfehlen wir Ihnen die Verwendung von AdBlue®, um das einwandfreie Funktionieren der SCR-Technologie sicherzustellen.
12.   Wenn ich AdBlue® selbst nachfülle, kann ich dann die Herstellergarantie für mein Fahrzeug verlieren?
Nein, keine Sorge. Aber Vorsicht: die meisten Kraftfahrzeughersteller übernehmen keine Garantie, wenn Sie ein Produkt verwenden, das die Norm ISO 22241 nicht erfüllt. Die Marke AdBlue® ist eine Garantie für die Erfüllung dieser Norm. Die SCR-Systeme, mit denen AdBlue® verwendet wird, reagieren ausgesprochen empfindlich auf potenzielle chemische Unreinheiten in der Harnstofflösung. Durch die Verwendung eines hochwertigen Produktes vermeiden Sie hohe Kosten für die Reparatur oder den Austausch Ihres Katalysators.
13.   Welche Vorkehrungen sind beim Nachfüllen zu treffen?
AdBlue® ist sehr leicht zu verwenden und absolut unschädlich. Es handelt sich weder um einen Kraftstoff noch um ein Additiv, sondern um eine hochwertige Harnstofflösung, die in einen speziellen Tank in Ihrem Fahrzeug gefüllt werden muss. Das Nachfüllen erfolgt ganz nach Bedarf. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie weder AdBlue® in den Dieseltank noch Diesel in den AdBlue®-Tank füllen, weil dadurch Motor und Katalysator beschädigt werden.
14.   Ist AdBlue® gefährlich?
AdBlue® ist nicht brennbar, nicht explosiv und nicht umweltschädlich. Es gehört zu Flüssigkeiten, die mit einem minimalen Risiko transportiert werden können. Sollte etwas AdBlue® auf Ihre Hände oder Ihre Kleidung gelangen, einfach mit Wasser abwaschen.
15.   Wann erscheint die Meldung „AdBlue® nachfüllen“ auf meinem Armaturenbrett?
Die Meldung erscheint in der Regel 2.400 km, bevor der Tank leer ist (in der Norm vorgesehener Wert). Auf Ihrem Armaturenbrett befindet sich ein Signallämpchen, das Sie informiert, wenn Sie AdBlue® nachfüllen müssen. Machen Sie sich aber keine Sorgen: wenn der AdBlue®-Indikator darauf hinweist, dass nachgefüllt werden muss, können Sie noch ein paar hundert oder tausend Kilometer fahren, bevor Sie AdBlue® nachfüllen müssen. Damit diese Meldung verschwindet, müssen normalerweise mindestens 4L AdBlue® nachgefüllt werden.
16.   Was passiert, wenn ich kein AdBlue® nachfülle?
Die erste Aufforderung zum Nachfüllen erscheint in der Regel 2.400 km, bevor der Tank leer ist. Dieser Zeitraum wird in den Bestimmungen als ausreichend erachtet, damit der Fahrer AdBlue® nachfüllen kann.
Wird nicht nachgefüllt, erscheinen weitere Meldungen, je nach zurückgelegter Entfernung und Zahl der Motorstarts. Es handelt sich zunächst um Signallampen und/oder -töne. Im weiteren Verlauf wird die Motorleistung elektronisch zurückgefahren. Zum Schluss kann das Fahrzeug nicht mehr angelassen werden, wenn nicht nachgefüllt wird.

AdBlue® ist ein eingetragenes Warenzeichen des Verbands der Deutschen Automobilindustrie (VDA).

?? ?? ?? ??