Skip to content

Öl nachfüllen

Öl Nachfüllen

 

Bei TOTAL steht ein sehr umfangreiches Sortiment an Schmierstoffen in praktischer 1-Liter-Dose, für euch bereit. Dies garantiert die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit Ihres Motors.

FAQs:

Prüfen Sie den Ölstand bei jedem dritten Tankstopp oder vor längeren Autofahrten.

Ein Fahrzeug verbraucht auf 1000 Kilometer etwa 0,2 Liter Öl. Vor allem in der Warmlaufpause. Sehr hochtouriges und sehr untertouriges Fahren können den Ölverbrauch negative beeinflussen.

Ein niedriger Ölstand kann zu Motorschäden führen.

Der Füllstand darf nie über der oberen Markierung liegen. Ein zu niedriger Stand kann einen schweren Motorschaden infolge von Ölmangel verursachen. Ein zu hoher Füllstand beschädigt Dichtungen, Katalysator und führt zu Panschverlusten. Erkundigen Sie sich bei einer nahen gelegenen Werkstatt.

Beim Nachfüllen ist es erstens wichtig, dass das Öl (auch) für den Motor geeignet ist. 
Zweitens sollte man schon darauf achten, keine verschiedenen Öle zu mischen. 
Öle unterscheiden sich in der Herstellungsart (Mineralöl und synthetische Öle, sowie Mischungen aus beiden), der Viskositätsklasse und der Legierung (Zusatz von Additiven). Mischt man nun unterschiedliche Öle, hat man dann nicht mehr die Qualität des höherwertigen Öles, sondern mindert die Qualität auf irgendetwas zwischen den beiden Ölqualitäten.

Ein erhöhter Ölverbrauch deutet meist auf Probleme hin. Lassen Sie Ihr Fahrzeug schnellstmöglich vom Fachmann überprüfen.

  • Ölstand prüfen und Öl nachfüllen: das Fahrzeug sollte mit betriebswarmem Motor auf einer möglichst ebenen Fläche stehen. 
  • Stellen Sie den Motor ab und lassen Sie den Wagen 5 Minuten stehen. Damit findet das im Motor zirkulierende Öl Gelegenheit, in der Ölwanne zusammenzulaufen. 
  • Die Motorhaube öffnen
  • Den Peilstab finden Sie oft gekennzeichnet durch eine auffällige Farbe im Motorraum. 
  • Ziehen Sie den Ölmessstab heraus und wischen Sie hin mit einem sauberen, fusselfreien Lappen oder einem nichtfasernden Papiertuch ab. 
  • Stecken Sie den Ölmessstab wieder bis zum Anschlag in die Öffnung
  • Achten Sie darauf, dass der Stab wirklich ganz eingeschoben wurde und ziehen Sie ihn wieder heraus
  • Prüfen Sie den Ölstand